Folge 12 – Die Würde des Menschen ist unantastbar: Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt

Im März 1933 wurde in der ehemaligen Kaserne in Neustadt ein Konzentrationslager errichtet, eines der ersten in Deutschland. Bis zur Schließung des Lagers nur wenige Wochen später waren dort insgesamt rund 500 Menschen inhaftiert. Vor 10 Jahren wurde der Verein „Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt e.V.“ gegründet, der die Erinnerung an das Geschehen wach halten und einen Ort zum Lernen für Gegenwart und Zukunft schaffen möchte. Warum zu wenig über diese frühen Konzentrationslager gesprochen wird, was dort passiert ist und was es heute dort zu sehen gibt, darum geht es unter anderem in meinem Gespräch mit Alice Fuß, Anais Bentayeb und Minella Hoffmann.

Website: http://www.gedenkstaette-neustadt.de/

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Gedenkstätte_für_NS-Opfer_in_Neustadt

Adresse: Quartier Hornbach 13 b, 67433 Neustadt an der Weinstraße

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag jeweils 10 – 14 Uhr, Sonntags 14 – 16 Uhr

Telefon: 06321 / 9597472
E-Mail: info@gedenkstaette-neustadt.de

Vorstandsvorsitzender: Eberhard Dittus

Spenden-Konto:
Förderverein Gedenkstätte für NS-Opfer e.V.
Sparkasse Rhein-Haardt
IBAN: DE78 5465 1240 0005 0763 77

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.